Die Selbsthilfegruppe wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern

Wer sind wir?

Wir sind Sabine (56 Jahre)

und Tim (46 Jahre)

 

Wir   kennen   uns   jetzt   schon   längere   Zeit   und   aufgrund   unserer eigenen     Erfahrungen     aus     unterschiedlichen     Erkrankungen, wissen   wir,   wie   sehr   eine   Krankheit   den   Alltag   verändern   und bestimmen   kann.   Aus   diesem   Grund   haben   wir   uns   Gedanken darüber    gemacht,    welche    Schritte    unterstützend    sinnvoll    sein können,   um   mit   einer   gesundheitlichen   Einschränkung   im   Alltag besser zurechtzukommen. Gerade    vormittags,    so    haben    wir    immer    wieder    feststellen müssen,    fehlen    oft    Möglichkeiten    für    soziale    Kontakte    und sinnvolle Beschäftigungen. Deshalb     haben     wir     uns     nach     reiflicher     Überlegung     dazu entschieden,     eine     Gruppe     zu     gründen,     die     genau     diese Problematik im Fokus hat. An     dieser     Stelle     möchten     wir     uns     auch     noch     einmal ausdrücklich    bei    Martin    Vielberth    bedanken,    der    uns    als Gründungsmitglied der Gruppe tatkräftig unterstützte. Ebenso   beim   CVJM   Amberg   e.V.,   bei   dem   wir   passende   und ausreichend große Räumlichkeiten gefunden haben.
Die Selbsthilfegruppe wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern

Wer sind wir?

Wir sind Sabine (56 Jahre)

und Tim (46 Jahre)

 

Wir   kennen   uns   jetzt   schon   längere   Zeit und         aufgrund         unserer         eigenen Erfahrungen         aus         unterschiedlichen Erkrankungen,   wissen   wir,   wie   sehr   eine Krankheit      den     Alltag      verändern      und bestimmen     kann.     Aus     diesem     Grund haben      wir      uns      Gedanken      darüber gemacht,    welche    Schritte    unterstützend sinnvoll     sein     können,     um     mit     einer gesundheitlichen   Einschränkung   im   Alltag besser zurechtzukommen. Gerade    vormittags,    so    haben    wir    immer wieder     feststellen     müssen,     fehlen     oft Möglichkeiten    für    soziale    Kontakte    und sinnvolle Beschäftigungen. Deshalb    haben    wir    uns    nach    reiflicher Überlegung       dazu       entschieden,       eine Gruppe     zu     gründen,     die     genau     diese Problematik im Fokus hat. An   dieser   Stelle   möchten   wir   uns   auch noch    einmal    ausdrücklich    bei    Martin Vielberth      bedanken,      der      uns      als Gründungsmitglied          der          Gruppe tatkräftig unterstützte. Ebenso    beim    CVJM    Amberg    e.V.,    bei dem    wir    passende    und    ausreichend große Räumlichkeiten gefunden haben.